Erodieren mit der Portalmaschine:

MADRA-EDM „Bohrteufel“ Modell BT-1210 ATC

Mit der Maschine BT-1210 ATC wurde das Lieferprogramm der Firma Madra-EDM um eine Besonderheit erweitert.

Die Maschine ist durch die Portalbauweise besonders für schwere Werkstücke bis 2,5 t geeignet. Der Arbeitsraum ist optional mit Spritzschutz oder mit einer kompletten Umhausung versehen. Die Werkstücke können mit einem Kran oder Gabelstapler bedienerfreundlich leicht auf den Arbeitstisch gehoben werden. Der Arbeitsraum ist von oben und von vorne frei zugänglich. Bei der Version mit einem Spritzschutz ist die Maschine von 3 Seiten frei zugänglich.

Die Maschine kann mit einem automatischen 30-fach Elektrodenwechsler, sowie einem 4-fach Führungswechsler ausgestattet werden. Ein prozesssicheres Wechseln der Elektroden ab 0,5 mm im Durchmesser ist gewährleistet.

Der rostfreie Arbeitsraum, mit einer Tischfläche von 1350 x 1150 mm, ermöglicht die Bearbeitung von Werkstücken bis zu 1000 mm Höhe und einem Gewicht bis zu 2,5 t. Die Koordinatenwege von X 1100 mm, Y 1200 mm und Z 600 mm, sowie die programmierbare W-Achse mit 1000 mm sind eine Besonderheit.

Ein großes, separates Filteraggregat TFA-200-1 mit einem Volumen von 200 l garantiert eine saubere Arbeitsflüssigkeit. Hierzu ist als Option die Ausstattung mit einem externen Kühlgerät und mit einem einstellbaren Thermostat verfügbar, um eine gleichbleibende Temperatur des Arbeitsmedium zu gewährleisten. Als Arbeitsmedium kann reines entionisiertes Wasser oder der bereits jahrzehntelang bewährt Erodierzusatz WITOL BT eingesetzt werden. WITOL BT garantiert einen stabilen Arbeitsprozess mit geringem Elektrodenverschleiß, schnellere Erodierzeit, und verhindert Rostbildung am Werkstück durch integrierten Korrosionsschutz. Ein Kippen des Mediums wird durch ein Antipilzmittel verhindert. Dies ist gerade bei der Bearbeitung von tiefen aber auch bei sehr feinen Bohrungen sehr wichtig.

Ein breites Einsatzgebiet wird durch die Verwendung von Elektroden mit 0,2 bis 4 mm Durchmesser und einer Länge bis 400 mm mit dem Elektrodenwechsler, (manuell bis 700 mm) gewährleistet. Optional sind mit einem Booster Elektroden bis 8 mm Durchmesser einsetzbar. Die gesamte Technologie der benötigten Erodierparameter ist in der CNC-Steuerung gespeichert und frei wähl- und programmierbar. Sie können über das Bearbeitungsprogramm abgerufen werden. Viele Unterprogramme erleichtern die Programmierung für die Bearbeitungsaufgabe und das Einrichten der Werkstücke.

Die CNC-Streckensteuerung ist zur Ansteuerung von insgesamt bis zu 8 Achsen ausgelegt. Hierdurch kann ein separater Teilapparat, Rundtisch oder Rund-Schwenktisch zur Lösung von Bearbeitungsaufgaben eingesetzt werden. Als weitere Option ist eine schwenkbare Erodierachse lieferbar. Das Einsatzgebiet für den funkenerosiven „Bohrteufel“ MADRA BT-1210 ATC ist das Einbringen von Bohrungen in Werkstücke aus elektrisch leitenden Materialien wie z.B. Stahl, Aluminium, Kupfer und Hartmetall, dieses allerdings nur mit optionaler C-Box im allgemeinen Werkzeugbau, sowie für spezielle Bearbeitungsaufgaben an Turbinenschaufeln, Felgen, Rundlagern usw.

Neben der Bohranlage BT-1210 ATC bietet MADRA-EDM im „Bohrteufel“-Serienprogramm die passende Anlagenkonzeption für jede Bearbeitungsaufgabe – von der einfachen Maschine bis zur vollautomatischen Hightech-Anlage mit Anbindung zur Vollautomation.

MADRA-EDM bietet für alle „Bohrteufel“ in Verbindung mit einem Wartungsvertrag eine Gewährleistung von 5 Jahren an. Das spricht für eine hohe, dauerhafte Qualität der „Bohrteufel“-Baureihe BT.
Mit unserer jahrelangen und weltweiten Erfahrung und einem qualifizierten Mitarbeiterstamm sind wir in der Lage Ihre Anforderungen zu erfüllen.